Neuigkeiten

Freitag, der 26. Juli 2013

Herzliche Einladung zum Chorkonzert der capella laurentia am 4.8.

Herzliche Einladung zum

CHORKONZERT

der capella laurentia

"Zwischen Himmel und Erde" Lieder und Motetten von Schütz, Schein, Pachelbel u.a.

am 4. August 2013 um 18 Uhr

in der Schlosskirche Buch
(Alt-Buch 37)

Der Eintritt ist frei.

Die cappella laurentia bringt in diesem Konzert Chormusik zwischen Himmel und Erde zu Gehör. Motetten alter Meister stehen im ersten Teil des Konzerts im Mittelpunkt. Darin wird die ganze Spannweite zwischen tiefer Trauer – etwa in der für ihre chromatische Expressivität berühmten Motette „Die mit Tränen säen“ von Johann Hermann Schein – und jubelnder Freude – wie in der prächtigen Doppelchörigkeit von Heinrich Schütz’ „Jauchzet dem Herren“ – durchmessen. Im zweiten Teil haben wir sogenannte „Kontrafakturen“ zusammengestellt: geistliche Lieder, denen eine weltliche Komposition zugrunde liegt. So wurde die Melodie des Abschiedslieds „Innsbruck, ich muss dich lassen“ auch als Lied im Angesicht des Todes – „O Welt, ich muss dich lassen“ – und als Abendlied – „Nun ruhen alle Wälder“ –wieder aufgegriffen.

Die capella laurentia ist ein Berliner Projektchor, in dem sich überwiegend derzeitige und ehemalige Sängerinnen und Sänger der Berliner Domkantorei zusammengefunden haben, um unter der Leitung von Wilfried Walter (der sonst selbst Chorsänger in der Kantorei ist) in kleiner Besetzung a-cappella-Literatur vorwiegend aus Renaissance und Barock einzustudieren und kleine Konzertreisen zu gestalten.

« zurück zur Übersicht